Suche
Suche

Gewerbeanmeldung – Anmeldung einer freiberuflichen Tätigkeit

Gewerbeanmeldung – Anmeldung einer freiberuflichen Tätigkeit

Der erste Meilenstein in Ihrer neuen Karriere als Selbständiger / Selbständige ist die Anmeldung Ihres Gewerbes.

Das dafür notwendige Formular müssen Sie vollständig ausgefüllt und unterschrieben bei der für Sie zuständigen Gemeindeverwaltung (Abteilung Gewerbeamt) abgeben. Die Anmeldung muss zwingend persönlich erfolgen – d.h. Sie müssen Ihren Personalausweis vorlegen und die entsprechende Gebühr in bar bezahlen. Danach erhalten Sie unmittelbar die entscheidende Urkunde – Ihre Gewerbeanmeldung. Mit dieser Urkunde sind Sie selbständiger Unternehmer / selbständige Unternehmerin.

In München finden Sie das Gewerbeamt im Kreisverwaltungsreferat (KVR) in der Ruppertstraße 19 (Altbau 2.Stock); Haltestelle Poccistraße U3/U6;
Telefon: (089) 23396030; in München kostet die Gewerbeanmeldung 45,00 EURO (Stand 02/2012)

Das Formular für die Gewerbeanmeldung finden Sie hier; weitere Formulare zur Gewerbeummeldung bzw. Gewerbeabmeldung stehen auf der Internetseite des Gewerbeamtes zum download bereit.

Für sog. Freiberufler (vgl. Gründerzeiten Nr. 17) gibt es kein Formular. Hier reicht ein formloses Schreiben an das zuständige Finanzamt in dem Sie Ihre Tätigkeit beschreiben und das Datum angeben, zu dem Sie Ihre Tätigkeit aufnehmen.

In beiden Fällen erhalten Sie danach vom Finanzamt ein Formular zur “Anmeldung zur steuerlichen Erfassung”. Nachdem Sie das ausgefüllt an das Finanzamt zurück geschickt haben, bekommen Sie Ihre Umsatzsteuer-Nummer bzw. Ihre UST-ID-Nummer.

Unser Praxistipp: Füllen Sie das Formular zur “Anmeldung zur steuerlichen Erfassung” gleich aus und schicken Sie es zeitnah an das Finanzamt. Warten Sie nicht bis das Finanzamt Ihnen das Formular zuschickt – oft vergehen mehrer Wochen. Das Formular steht Ihnen auf unserer Internetseite zur Verfügung.

Suchworte

BAFA-Beratungsförderung

Die dykiert beratung ist beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle bzw. beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie als Beratungsunternehmen gelistet.

Weiterlesen >
KfW-Antrag Gründercoaching Deutschland

Das bisherige Gründercoaching Deutschland der KfW Mittelstandsbank wurde zum 31.12.2015 eingestellt bzw. neu geregelt. Ab dem 01.01.2016 ersetzt das neue Förderprogramm mit dem Namen „Förderung unternehmerischen Know-hows“ das bisherigen Programm „Gründercoaching Deutschland

Weiterlesen >