Suche
Suche

Top Consultant 2016

dykiert Beratung gehört zu den besten Mittelstandsberatungen in Deutschland

25.06.16
Top Consultant 2016

Wolfgang Dykiert als TOP CONSULTANT ausgezeichnet!

Der Münchner Unternehmensberater gehört zu den besten Mittelstandsberatungen in Deutschland. Bundespräsident a.D. Christian Wulff hat das Unternehmen und dessen Inhaber Wolfgang Dykiert am 24. Juni 2016 anlässlich des 3. Deutschen-Mittelstands-Summit in Essen mit dem Award „Beste Managementberatung 2016“ ausgezeichnet – Wolfgang Dykiert darf sich TOP CONSULTANT 2016 nennen. In einem aufwändigen Benchmarking-Verfahren wurden die Mandanten der dykiert beratung befragt. In der Kategorie “Beste Managementberatung” stellte sich Wolfgang Dykiert dem kritischen Urteil vom Prof. Dr. Dietmar Fink, dem wissenschaftlichen Kopf von TOP CONSULTING.

Das verliehene Qualitätssiegel unterstreicht die Erfahrung, die Kompetenz und die Kundenzufriedenheit und gibt GründerInnen und mittelständischen Unternehmen Orientierung bei der Auswahl ihres Beraters!

Nicht immer sind die großen Beratungshäuser für jede Branche und jede Fragestellung die beste Adresse. Kleinere Beratungsunternehmen sind in Spezialfragen mindestens genauso gut – im Zweifel vielleicht sogar besser.

Wolfgang Dykiert gründete vor nun mehr 25 Jahren die dykiert beratung, eine auf Gründungs- und Mittelstandsthemen spezialisierte Unternehmensberatung. Er hat es in die Riege der besten Berater geschafft und gehört nachweislich zu den Beratungsunternehmen in Deutschland, die am besten „mittelständisch“ sprechen – das hat der Beratervergleich TOP CONSULTANT ermittelt.

Was erwarten mittelständische Unternehmer von externen Beratern? Sie wünschen sich keine Generalisten, sondern Spezialisten. Diese sollen individuelle Lösungsansätze wählen, mit ihnen auf Augenhöhe kommunizieren und innovative Strategien entwickeln anstatt organisatorische Veränderungen selbst umzusetzen – so lassen sich die wichtigsten Ergebnisse der aktuellen „Top Consultant”-Kundenstudie zusammenfassen. An der aktuellen Umfrage der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Management und Beratung (WGMB) im Auftrag von compamedia beteiligten sich mehr als 500 Geschäftsführer und Führungskräfte, die über Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Beratern verfügen.

89 Prozent der Befragten aus mittelständischen Unternehmen erwarten, dass Berater die Sprache der eigenen Mitarbeiter sprechen, also mit ihnen auf Augenhöhe kommunizieren. Nur 8 Prozent legen Wert auf Consultants, die das globale Managementvokabular beherrschen (Differenz zu 100%: unentschieden). Bevorzugt werden dabei Berater, die eine individuelle Lösung für ein Problem erarbeiten (81 Prozent) und nicht auf standardisierte Methoden zurückgreifen (18 Prozent). Zugleich wünschen sich 69 Prozent der befragten Mittelständler Berater mit einem speziellen Expertenwissen, während nur 28 Prozent auf Generalisten mit einem großen Themenspektrum im Beratungsrepertoire setzen. Der Blick über den Tellerrand der eigenen Branche ist dabei durchaus gewünscht: 51 Prozent sehen das als Vorteil, 47 Prozent erwarten dagegen vor allem ein Verständnis von der eigenen Branche.

Die dykiert beratung versteht sich von Anfang an als Ihr Partner auf Augenhöhe und als Beratungspartner, der Wert legt auf umsetzbare und individuelle Lösungen. “Diese Auszeichnung bestärkt uns in unserem Beratungsansatz! Insbesondere weil er von unseren Mandanten, die an der Befragung teilgenommen haben, bestätigt wurde” so Wolfgang Dykiert.

 

Suchworte

Förderprogramm zur Förderung unternehmerischen Know-hows
29.01.16 Förderprogramm zur Förderung unternehmerischen Know-hows

Das neue Förderprogramm für kleine u. mittlere Unternehmen: Die Beraterförderung richtet sich an Startups, Jungunternehmen und Bestandsunternehmen.

 

Weiterlesen >
ePaper für Startups, Jungunternehmer und KMU´s
19.08.15 ePaper für Startups, Jungunternehmer und KMU´s

Parallel zu unserem Spotlight bieten wir Ihnen ab sofort einen neuen Service an: unser ePaper! Sechs Mal im Jahr wählen wir einen Themenschwerpunkt aus, recherchieren, informieren und beraten Sie quasi digital.

Weiterlesen >