Suche
Suche
Vollbremsung beim Gründungszuschuss
01.03.12
Vollbremsung beim Gründungszuschuss

Bereits im vergangenen Jahr hatten es bundesweit fast alle Gründungsexperten, darunter auch die dykiert beratung, befürchtet: Die Arbeitsagentur hat eine Vollbremsung beim Gründungszuschuss hingelegt, so titelt ein entsprechender Bericht der Süddeutschen Zeitung vom 02.03.2012.

Im Februar 2012 machten sich mit Hilfe des Gründungszuschusses nur noch 1579 Gründerinnen und Gründer aus der Arbeitslosigkeit heraus selbständig. Die Zahlen bedeuten einen Rückgang um mehr als 80 Prozent gegenüber Februar 2011 mit 8945 Gründungen.

Zugleich korrigierte die Arbeitsagentur die ohnehin sehr niedrigen Gründungszahlen für Januar 2012 auf 4736 nach unten, d.h. für den Januar 2012 bedeutete dies einen Rückgang von 64 Prozent gegenüber 13.243 Gründungen im Januar 2011.

Hinzu kommt, dass sich die meisten potententieller Gründerinnen und Gründer von ihren zuständigen SachbearbeiterInnen mit der Aussage abschrecken lassen, ihr Antrag hätte keinerlei Aussicht auf Erfolg.
Diese nicht gestellten Anträge sind natürlich in der von der Arbeitsagentur veröffentlichten Statistik gar nicht erst enthalten – somit dürfte der tatsächliche Einsparpotential weit aus höher liegen. Die Berater in den regionalen Arbeitsagenturen schießen mit diesem Einsparwillen deutlich über das Ziel hinaus – zumal sie rein rechtlich die Antragstellung gar nicht verhindern dürfen. Hier gilt das Recht der freien Berufswahl.

Für potentielle Gründerinnen und Gründer gilt deshalb: stellen Sie in jedem Fall Ihren Antrag auf Gründungszuschuss und begründen Sie Ihr Vorhaben so konkret und nachhaltig wie irgend möglich! Legen Sie einen, wenn möglich mit einem Gründungscoach gemeinsam, erarbeiteten tragfähigen Business-und Finanzplan vor. Nutzen Sie dafür unsere Vorbereitungsseminare oder das sog. Vorgründungscoaching.

Gegen einen Ablehnungsbescheid haben Sie in jedem Fall die Möglichkeit eines Widerspruchs und gleichzeitig wahren Sie Ihre formalen Anspruchsfristen.

Wenn Sie Fragen haben zu dem Antragsverfahren, zu Ihrer Gründungsidee, zu Ihrem Businessplan oder Unterstützung für das Widerspruchsverfahren benötigen, vereinbaren Sie mit uns ein kostenloses und unverbindliches Erstberatungsgespräch.

 


NEU: Förderprogramm zur Förderung unternehmerischen Know-hows
29.01.16 NEU: Förderprogramm zur Förderung unternehmerischen Know-hows

Das neue Förderprogramm für kleine u. mittlere Unternehmen: Die Beraterförderung richtet sich an Startups, Jungunternehmen und Bestandsunternehmen.

 

Weiterlesen >
ePaper für Startups, Jungunternehmer und KMU´s
19.08.15 ePaper für Startups, Jungunternehmer und KMU´s

Parallel zu unserem Spotlight bieten wir Ihnen ab sofort einen neuen Service an: unser ePaper! Sechs Mal im Jahr wählen wir einen Themenschwerpunkt aus, recherchieren, informieren und beraten Sie quasi digital.

Weiterlesen >