Suche
Suche

Mittel zur Förderung unternehmerischen Know-hows ausgeweitet

09.04.12
Mittel zur Förderung unternehmerischen Know-hows ausgeweitet

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) vergibt seit Januar neue Fördermittel an Existenzgründer und kleine und mittelständische Unternehmen. Gefördert werden jetzt auch Beratungen und Seminare zur Fachkräftegewinnung und -sicherung, zur Übergabe von Unternehmen, zum Aufbau unternehmensinterner Schutzsysteme gegen Wirtschaftskriminalität und zur besseren Integration von Mitarbeitern mit Migrationshintergrund.

Der Zuschuss zu den Kosten einer Beratung beträgt laut BAFA maximal 1.500 Euro. Es können mehrere Beratungen zu verschiedenen Themen gefördert werden. Den Förderantrag muss das beratene Unternehmen innerhalb von drei Monaten nach Abschluss der Beratung stellen.

Veranstalterinnen und Veranstalter von Seminaren erhalten maximal einen Zuschuss von 1.200 Euro. Bei Workshops beträgt der Zuschuss bis zu 300 Euro pro Teilnehmer. Voraussetzung ist jeweils der Nachweis einer Kostendeckungslücke. Zuschussanträge sind hierbei innerhalb eines Monats nach Abschluss der Veranstaltung zu stellen.

Weitere Informationen zu den Förderprogrammen, den Richtlinien und der Antragstellung finden Sie auf den Internet-Seiten der BAFA.

Quelle: Newsletter 04/2012 startothek


Förderprogramm zur Förderung unternehmerischen Know-hows
29.01.16 Förderprogramm zur Förderung unternehmerischen Know-hows

Das neue Förderprogramm für kleine u. mittlere Unternehmen: Die Beraterförderung richtet sich an Startups, Jungunternehmen und Bestandsunternehmen.

 

Weiterlesen >
ePaper für Startups, Jungunternehmer und KMU´s
19.08.15 ePaper für Startups, Jungunternehmer und KMU´s

Parallel zu unserem Spotlight bieten wir Ihnen ab sofort einen neuen Service an: unser ePaper! Sechs Mal im Jahr wählen wir einen Themenschwerpunkt aus, recherchieren, informieren und beraten Sie quasi digital.

Weiterlesen >